Deutsche-Enteki-Meisterschaft 2022

Veröffentlicht von SG-B-B-News am Nov 17 2022
Neuigkeiten >>

In diesem Jahr fanden zum zweiten mal die deutschen Enteki* Meisterschaften in Neuburg  statt. Neben der Donau gelegen, war es ein toller Platz, ruhig mit perfektem Fußballrasen. 
Das gesamte Wochenende sollte so viel wie möglich auf die Distanz von 60 Metern geschoßen werden. Erst in Form eines offenen Trainings, anschließend in einem Mannschafts- (Samstag) und einem Einzelwettkampf (Sonntag). Viele Schützen aus dem Bundesgebiet sind hierzu angereist. Wenn auch wegen parallel laufender Veranstaltungen noch Luft gewesen wäre.

Das große Halbrundzelt wurde schon am Vortag aufgebaut und sollte den dringend benötigten Wetterschutz bieten. Die Aufbauhelfer waren zahlreich und tatkräftig bei der Sache, sodass alles schnell errichtet war. Gebremst wurden sie nur von einem kräftigen Schauer, der jedoch ein paar Regenbögen brachte. Glück verheißend für diesen Wettkampf, und einstimmend auf die Wetterverhältnisse an den folgenden Tagen. Leider war es zusätzlich sehr windig. Eine Windböe testete die Stabilität der Zelte, wedelte die Kamiza um und goß alle Wassermassen auf einmal nieder. Körpereinsatz verhinderte wahrscheinlich größeren Schaden. Zum Glück war immer alles schnell wieder vorbei. Und mehrfaches abfließen der Dachteiche verhinderte Schlimmeres.

Für die deutschen Meisterschaften ist immer eine Nominierung durch den Landestrainer (Thomas S.) nötig. Bei drei Vereinen und starken Schützen ist das mitunter gar nicht so einfach zu entscheiden. In diesem Jahr gab es nur eine geringe Teilnehmerzahl am Berliner Wettkampf und die Trainingsbedingungen in den Vereinen sind sehr unterschiedlich. Die Mannschaft bestand aus Christian B. (TIB), Boris P. (Kyodo Dojo Berlin e. V.) und Rolf Z. (SG Bergmann-Borsig e. V.), mit Andrea K. (SG Bergmann-Borsig e. V.) als Ersatzschützin. Für die Einzelmeisterschaften reiste zusätzlich noch Erina N. (SG Bergmann-Borsig e. V.) an, da hierfür 5 Teilnehmer angemeldet werden dürfen.

Nach der Anmeldung wurde beschloßen, dass weitere Einzel-Teilnehmer gerne am Mannschafts-Wettkampf teilnehmen dürften. Letztlich ist die Reise weit und wer Spaß daran hat, sollte die Möglichkeit nutzen dürfen. Für die Wertung zählten allerdings nur die nominierten Mannschaften pro Bundesland. Diese wurden gestellt von Bayern, Berlin, Hessen und Nordrheinwestphalen.

Berlin startete motiviert und konnte sich in Runde zwei noch steigern. Die Gastgeber aus Bayern legten aber gut vor und konnten das Niveau halten. 5 Runden standen bevor und über diese Distanz ist es nicht einfach seinen Trefferquotienten hoch zu halten. Sowohl Bayern (ab der 4 Runde) als auch Berlin (ab der 5 Runde) nutzten ihre erholten Ersatzschützen. Gar nicht so einfach, wären der Runden entsprechend warm und konzentriert zu bleiben. Damit konnte sich Bayern weiter absetzen und auch Berlin mit etwas Abstand abschließen. Der dritte Platz musste dann tatsächlich noch mittels eines sehr spannenden Stechens ausgefochten werden. Drei Runden waren nötig, wobei die letzte ein eindeutiges Ergebnis lieferte. Die spontanen Mixed Mannschaften belegten die letzten Plätze.

1. Platz: Bayern (34)
2. Platz: Berlin (26)
3. Platz: Hessen (22)

Am Abend gab es dann ein großes Gelage im Vereinshaus, zur Feier, zur Stärkung für den folgenden Tag und weil der Mensch nunmal einfach essen muss. ;-)

Die Einzelmeisterschaft am Sonntag startete genauso nass, aber auch genauso motiviert. Wieder sollten 5 Runden geschossen werden. Mancher konnte seine Leistungen vom Vortag noch einmal abrufen oder gar verbessern. So auch einige unserer Schützen! Schon in der ersten Runde gab es einen 4er (NRW). In der zweiten Runde folgten Rolf und zwei Herren aus Bayern. Außerdem startete Christian eine Serie von 4ern – unglaublich. 
Am Ende konnte er mit dieser Leistung den ersten Platz durch 17 von 20 Treffern sichern. Rolf führte mit 14 Treffern die Spitze des Mittelfelds an und erreichte damit unbestritten den zweiten Platz. Jedoch dicht gefolgt von weiteren Schützen: 7 weitere Schützen hatten mehr als 10 Treffer.  

1. Platz: Christian B., Berlin (17)
2. Platz: Rolf Z., Berlin (14)
3. Platz: Horst R., Bayern (13)

Vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem den Ausrichtern für diesen schönen Wettkampf.

*Schießen auf große Distanz: 60 Meter

(AK)

Zurück
Powered by Website Baker